THIEMER, FROHWALD * Dresden 31. Okt. 1819 | † Mainz 27. Apr. 1873; Gitarrist, Musiklehrer und Komponist

Thiemers Vater August, zunächst Soldat, dann Posamentierer, Goldarbeiter und Mechanikus in Dresden, erzielte seit 1832 mit einem selbst verfertigten Theatrum Mundi, das „coulissenartig aufgestellte Ansichten merkwürdiger Gegenden“ bot (Hallisches patriotisches Wochenblatt 8. Dez. 1832), Aufsehen. Nach seinem Tod (1842) begab sich seine Witwe Eleonore mit fünf Kindern und dem Thiemerschen Welttheater vermutlich von Berlin aus auf eine mehrjährige Tournee, die sie über Bromberg, Stralsund, Dresden und Leipzig um 1850 ins Fränkische (u. a. Aschaffenburg, Würzburg, Bayreuth, Regensburg, Nürnberg, Fürth, Bamberg) und Bayerische (Augsburg) führte. Am Rande der mit Rafinesse ausgedachten und umgesetzten illusionistischen Vorstellungen (lebende Bilder, Seestürme etc.), die auch musikalische Elemente beinhalteten und auf großen Zulauf stießen, ließ sich Frohwald Thiemer bisweilen „auf vielfachen Wunsch achtbarer Privat-Cirkel […] als Guitarre-Virtuose“ hören (Augsburger Anzeigeblatt 12. Mai 1852). Nach dem Verkauf des Theatrum Mundi um die Mitte des Jahres 1853 durch einen der Brüder Thiemer, der damals als Maler in Alzey lebte, nahm Frohwald seinen Wohnsitz in Mainz (hier erfolgte 1860 seine Eheschließung) und arbeitete als Musiklehrer.

WerkeNeuer Frühling (Lied m. Kl.), Mainz: Schott [1862]; D-B <> Luther-Festmarsch zur Enthüllungsfeier des Lutherdenkmal’s in Worms (Kl.), Mainz: Gebr. Beyer [1868]; D-Dl (s. Abb., mit freundlicher Genehmigung) <> Auf den Bergen. Idylle (Kl.) op. 27, Offenbach: André [1871]; D-OF <> Veilchenstrauß. Tyrolienne (Kl.) op. 29, ebd. [1871]; D-OF <> Le Ruisseau. Etude de Salon (Kl.) op. 30, ebd. [1872]; D-OF <> Le Rossignol. Idylle (Kl.) op. 31, ebd. [1872]; D-OF <> Le Polonais hardi. Mazourka (Kl.) op. 32, ebd. [1872]; D-OF

Quellen — KB und Zivilstandsregister Dresden und Mainz <> Hallisches patriotisches Wochenblatt 8. Dez. 1832; Amtsblatt der königlich preußischen Regierung zu Bromberg 29. März 1843; Sundine (Stralsund) 17. Dez. 1845 und passim; Sächsische Dorfzeitung 19. Nov. 1846; Leipziger Zeitung 8. Jan. 1848 und passim; Aschaffenburger Zeitung 6. Aug. 1850 und passim; Würzburger Stadt- und Landbote 25. Okt. 1850 und passim; Bayreuther Zeitug 6. Juni 1851; Augsburger Anzeigeblatt 12. Mai 1852 und passim; Regensburger Tagblatt 19. Okt. 1852 und passim; Fürther Tagblatt 15. Apr. 1853 und passim; Tag-Blatt der Stadt Bamberg 19. Juli 1853 und passim; Fränkischer Kurier (Nürnberg) 24. Juli 1853 (Verkaufsannonce) – zahlreiche weitere Anzeigen und Berichte in der lokalen und regionalen Presse <> MMB <> Kat. André 1900


Axel Beer

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • thiemer.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/04/03 16:54
  • von ab