keler

KÉLER, BÉLA (eigentlich Adalbert von Keler) * Bartfeld (Bardejov), Slowakei 13. Febr. 1820 | † Wiesbaden 20. Nov. 1882; Komponist, Dirigent

Nachdem Kéler seit 1845 als Geiger und Dirigent in Wien, Berlin und Budapest tätig gewesen war, wurde er 1863 fürstlich nassauischer Musikdirektor (und in dieser Funktion 1866 Leiter des Kurorchesters) in Wiesbaden; in dieser Funktion verblieb er (mit Unterbrechungen) bis 1872, war aber auch später als Gastdirigent in Wiesbaden, wo er seinen Wohnsitz hatte, vielfach präsent. Sein Nachfolger wurde Carl D’Ester.

Werke — Neben den noch heute lebendigen Lustspielouvertüren op. 73 und 108 komponierte Kéler während der Wiesbadener Zeit zahlreiche Polkas, Märsche und Walzer für Klavier bzw. Orchester, deren Titel bisweilen auf die Region und ihre Vergnüglichkeiten anspielen und deren zahlreiche Bearbeitungen die Beliebtheit der Musik zeigen, darunter: Hof-Ball-Polka op. 58, Mainz: Schott [1863]; D-KNh <> La Belle de Wiesbaden (Polka-Mazurka) op. 63, ebd. [1864] <> Die Sprudler (Walzer) op. 65, ebd. [1864] <> Wiesbadener Feuerwehr-Marsch op. 66, ebd. [1864]; D-MZs <> Souvenir de Wiesbaden (Polka) op. 68, ebd. [1865] <> Entre Paris et Wiesbaden (Polka) op. 71, ebd. [1865]; A-Wn <> Saison-Eröffnungs-Marsch op. 78, ebd. [1867] <> Mainzer Carnevals-Polka op. 79, ebd. [1867]; D-MZs <> Am schönen Rhein gedenk’ ich dein op. 83, Berlin, Bote & Bock [1869]; D-B, D-KWbeer (s. Abb. 2), D-Mbs, D-MZs <> Rheinlust (Polka) op. 85, ebd. [1872]

Quellen und Literatur — MMB <> Rheinischer Kurier 21. Nov. 1882 (Nachruf) <> NassB <> Edmund Nick, Art. Kéler, in: MGG1

Abbildung 1: Grabstein Kélers auf dem Wiesbadener Nordfriedhof (Abteil 8), aufgenommen von Kristina Krämer im Dezember 2018


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • keler.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/05/14 02:18
  • von sr