hartigl

HARTIG, FRANZ XAVER LUDWIG get. Amorbach 18. Mai 1784 | † ebd. 12. Juni 1861; Geistlicher und Komponist

Hartig war Sohn des aus Eichenbühl bei Miltenberg stammenden Amorbacher Schulrektors Valentin Hartig, erhielt Unterricht von dem dortigen, auch als Komponist tätigen Geistlichen Gregor Sibin (vgl. RISM S 3369) und wurde nach seinem Theologiestudium in Aschaffenburg und Landshut 1808 zum Priester geweiht. Anschließend versah er – zum Teil aufgrund seiner nicht unumstrittenen Persönlichkeit nur kurze Zeit – Pfarrstellen in Hochheim, Weiskirchen, Kiedrich, Mombach (1814–1831), Eibingen, Neudorf und Aschaffenburg. Eine verwandtschaftliche Beziehung zu Franz Christian Hartig ist nicht erwiesen.

WerkeA. Kompositionen: Lieder an Christus, Nr. 1–10, Mainz: Zulehner [bis 1813; 1819 Mainz: Schott]; s. RISM H/HH 2168 <> Sechs Geistliche Lieder in Musik gesetzt und den Edlen und Guten gewidmet, vier Hefte, Eltville: Becker [um 1820]; D-F (3. Heft), D-KNh (3., 4. Hefte), D-MZmi (3. Heft) <> VI Lieder ernstes Inhaltes in Musik gesetzt und Fräulein Bertha v. Linde hochachtungsvoll gewidmet, 5 Hefte, Eltville: Becker; F-Pn (5. Heft) <> 50 Orgelstücke verschiedener Art, op. 2 der Orgelstücke, ebd. [um 1820; um 1828 Mainz: Zimmermann]; D-KNh <> 12 kleine Orgelstücke zum Gebrauche beim öffentlichen Gottesdienste, op. 3 der Orgelwerke, Mainz: Zimmermann [um 1828]; US-NH <> 24 Orgelstücke verschiedener Art, op. 4 der Orgelstücke, ebd. [um 1820; um 1828 (wohl in zwei Heften) Mainz: Zimmermann]; D-KNh <> 12 kleine Orgelstücke mit oder ohne Pedal zum Gebrauche beim öffentlichen Gottesdienste op. 5 [recte möglicherweise op. 6; vgl. die nachfolgende Sammlung] der Orgelstücke, Eltville: Becker <> 24 kleine Orgelstücke mit oder ohne Pedal zum Gebrauche beim öffentlichen Gottesdienste op. 5 [recte möglicherweise op. 6; vgl. die vorhergehende Sammlung] der Orgelstücke, Eltville: Becker <> 24 kleine Orgelstücke, op. 7 der Orgelsachen, Offenbach: André [erst 1860]; D-B, D-KWbeer (s. Abb.), D-OF <> 150 kleine und leichte Vorspiele und Cadenzen für angehende Orgelspieler op. 8 der Orgelwerke, Eltville: Becker <> 300 kurze Vorspiele, Zwischenspiele und Fugetten (Orgel) op. 9 der Orgelwerke, 3 Hefte, Mainz: Schott [1839]; D-B, D-Mbs, US-NH <> 300 kurze Versetten, Kantor Anthes in Idstein gewidmet (Orgel) op. 10 der Orgelwerke, 4 Hefte, Mainz: Schott [1841]; D-B; Besprechung in AmZ 1842, Sp. 374 <> 24 kleine und leichte Orgelstücke. Seinem Freunde Hrn. Schulinspektor Neubig zu Idstein gewidmet op. 11 [abweichend von Walter in MMB sowie NZfM (19. Juli 1842) als op. 10 bezeichnet] der Orgelwerke, Frankfurt: Dunst [1839] <> Lied Die Jenseitigen, Mainz: Zimmermann [ca. 1830]; D-F <> B. Sammlungen, Ausgaben, Bearbeitungen: Die Melodien des Gesang-Buches für die Diözes [!] Mainz […] in Ziffern, Mainz: Zimmermann 1829; D-MZs (digital) <> Siona, Sammlung katholischer Hymnen, Antiphonen und Choralmelodien und von alten Meistern aus allen Jahrhunderten mit einfacher Orgelbegleitung, 12 Lieferungen, Eltville: Becker [1832]; D-KNu (ab Nr. 2), D-Mbs (Nr. 1, digital), D-TRp (ab Nr. 2), F-Pn (Nr. 1) <> Vollständige Sammlung der gewöhnlichen Melodien zum Mainzer Gesangbuch […] mit einfacher Orgelbegleitung, Mainz: Zimmermann 1834; D-MZmi, F-Pn <> Melodien und Choräle zum Gesangbuch der Diözese Limburg, Mainz: Schott 1838; CH-SGs, D-B, D-Mbs (digital), GB-Lbl, US-NH; Besprechung in AmZ 1839, Sp. 385 <> Das Requiem nach den alten römischen Choralmelodien mit unterlegtem deutschen Texte nebst dem 50. Psalme Miserere mit einfacher Orgelbegleitung, Mainz: Zimmermann [nach 1828]; D-Mbs

Quellen — 25 Briefe (1822–1839) an Schott (D-B), s. Kalliope; 9 Briefe (1859–1860) an André (D-OF)

Literatur — HmL <> EitnerQ [nach FétisB] (Werke irrt. Franz Christian Hartig zugeschrieben), BBKL <> Pazdírek <> Karl Walter, Beiträge zur Geschichte der Choralbegleitung, in: Kirchenmusikalisches Jahrbuch 15 (1900), S. 78–87 (insb. S. 81) <> Adam Gottron, F. X. L. H., der Vater der Mainzer und Limburger Orgelbücher, in: Universitas: Dienst an Wahrheit und Leben, Festschrift für Bischof Dr. Albert Spohr, hrsg. von Ludwig Lenhard, Bd. 2, Mainz 1960, S. 283–259 (dort weitere Literatur- und Quellenangaben) <> Ders., Beiträge zur Biographie von Xaver Franz Hartig, in: MittAGm 12, 1966, S. 104–105 <> NassB

Hörbeispiel: Franz Xaver Ludwig Hartig, Vorspiel op. 7 Nr. 1 (Aufnahme von Birger Petersen für das MMM2, August 2020; Heinrich-Rasche-Orgel (1848, II/P/12) der Dorfkirche zu Bentwisch bei Rostock)


Axel Beer | Kristina Krämer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • hartigl.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/09/26 18:53
  • von ab