heinefetterw

HEINEFETTER, CHRISTIAN FRIEDRICH WILHELM * Mainz 27. Sept. 1835 | † Berlin 15. Febr. 1934; Violinist, Kapellmeister, Komponist

Heinefetter entstammte der bekannten Mainzer Musikerfamilie: Sein Vater Matthias Franz (* Mainz 15. Sept. 1810 | † Koblenz vor 1881) war als Konzertmeister Mitglied des Mainzer Orchesters; der Großvater Johann Baptist (* Colmar 1. Febr. 1764) wird in den Quellen ebenso als „musicien“ bezeichnet wie dessen Bruder Christian (* Senones/Vogesen 17. März 1772 | † Mainz 7. Mai 1823; beider Vater war der nach Mainz gezogene Musiker Gerard Heinefetter). Seinerseits war Christian Vater der berühmten Heinefetter-Schwestern. Neben seiner Funktion als Konzermeister des Mainzer Orchesters leitete Wilhelm Heinefetter von 1855 bis Ende der 1860er Jahre in den Sommermonaten die Kurkapelle in Kissingen (Würzburger Stadt- und Landbote; s. u.) und erhielt 1856 von dem „in Kissingen weilende[en]“ Rossini „die größte Anerkennung für die Leistungen“ (Fränkischer Kurier; s. u.). Seit etwa 1880 war er Mitglied des Orchesters der Königlichen Oper in Berlin.

Werke — Zwischen 1860 und 1874 veröffentlichte Heinefetter bei Schott in Mainz mehrere Liedersammlungen (opp. 2, 5, 12–14, 16, 18, 22, 23, 30) sowie eine Ouverture zu Macbeth op. 13 [1869; D-MZs]; einige wenige weitere Werke erschienen bei Bote & Bock in Berlin.

Quellen — KB und Familienregister Mainz <> Adressbücher Berlin <> Fränkische Presse, darunter Würzburger Stadt- und Landbote 28. Apr. 1855, Fränkischer Kurier 3. Sept. 1856 <> MMB <> Heinz Gottwald, Wilhelm Heinefetter †, in: Die Musik 26 (1933/34), S. 431–432

Abbildung: Ouverture zu Macbeth op. 13, Vorlage und Reproduktion der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz (D-MZs), Signatur ThB KM 1183


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • heinefetterw.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/11/15 10:12
  • von ab