boller

BOLLER, NICOLAUS get. Frankfurt/M. 3. Febr. 1659 | † ebd. 27. Apr. 1721; Organist und Orgelbauer

Boller, dessen Vater Adam (ca. 1625–1696) Musikant und Pfarrtürmer war, wurde 1687 als Nachfolger von Andreas Göllinger Organist an der Frankfurter Katharinenkirche und betrieb den Orgelbau, wie damals üblich, wohl im Nebenberuf. Seine Tätigkeit erstreckte sich nach den wenigen bekannten Nachweisen zwischen Heidelberg im Süden und dem Westerwald im Norden. Er arbeitete 1702 an der Orgel in Nieder-Rosbach I/8, 1704 in Frankfurt-Bornheim, ev. Johanniskirche I/8, vor 1708 in Alzey in einer unbekannten Kirche, 1708 in Heidelberg an der Orgel der Heilig-Geist-Kirche und erstellte 1716 ein Gutachten über die Orgel in Hachenburg.

Quellen — KB Frankfurt

Literatur — Valentin 1906, S. 212 <> Theodor Peine, Der Orgelbau in Frankfurt am Main und Umgebung von den Anfängen bis zur Gegenwart, ebd. 1956, S. 82 <> Fischer/Wohnhaas 1994 <> Ann Barbara Kersting-Meuleman, Die Musik an der Barfüßer- und Paulskirche, in: Von der Barfüßerkirche zur Paulskirche (Studien zur Frankfurter Geschichte 44), hrsg. von Roman Fischer, Frankfurt/M. 2000, S. 343–400


Hermann Fischer | Axel Beer (Lebensdaten)

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • boller.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/10/26 13:59
  • von mb