weisser

WEISSER, ANTON * Sprendlingen (Rheinhessen) 20. Sept. 1840 | † Mainz 21. Nov. 1911; Pianist, Komponist, Pädagoge

Weisser, Sohn eines Wundarztes, lebte seit 1869 als Pianist in Wiesbaden, wo er 1871 Karoline geb. Steup heiratete. 1876 siedelte er mit seiner Familie nach Mainz über. Anfänglich war er auch dort als Pianist tätig. Im Sterbeeintrag seiner Frau im Jahr 1896 wird er als Musikschuldirektor bezeichnet.

WerkeDas Auge der Nacht. Lied (Sst., Kl.) op. 3, Offenbach: André [1864]; D-OF <> Souvenir de Philadelphia. Polka de Salon. (Kl.) op. 4, ebd. [1864]; D-B, GB-Lbl <> Perles d’Or. Polka élégante (Kl.) op. 5, ebd. [1860]; GB-Lbl (ggf. andere Ausg.) <> Graziella. Mazurka de Salon (Kl.) op. 6, ebd. [1867]; D-OF, GB-Lbl <> Frühlingsgrüsse. Morceau (Kl.) op. 7, ebd. [1862] <> Sechs leichte Klavierstücke (Liedchen mit Variationen, Im Walde, Tyrolisch, Valse mignonne, Nocturne, Marsch) op. 8, 2 Hefte, Köln: Tonger [1880] <> Impromptu (Kl.) op. 11, Offenbach: André [1880]; D-B <> Albumblatt No. 1. Melodie (Kl.) op. 14, ebd. [1887] <> Melodische Etüden (2. Unterrichtsstufe; Kl.) op. 20, Mainz: Schott [1892]; D-B <> 5 leichte Vortragsstücke im Violinschlüssel zum Gebrauch beim ersten Unterricht (Kl.) op. 21, ebd. [1892]; D-B <> Melodische Etüden (Forts. von op. 20; Kl.) op. 22, Mainz: Kittlitz-Schott & Bieger [1895] <> Alpenveilchen. Idylle (Kl.) op. 23, Mainz: Kittlitz-Schott [1895]; D-BABHkrämer (s. Abb.) <> Weihnachtsklänge (Kl.) op. 24, ebd. [1896] <> Romanze (Vl., Kl.) op. 27, Leipzig/Zürich: Hug & Co. [1908]; D-B

Quellen und Referenzwerke — Standesamtsregister Mainz <> Adressbücher Wiesbaden <> MMB, Pazdírek


Kristina Krämer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • weisser.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/05/28 21:26
  • von kk