schatz

SCHATZ, MICHAEL get. Mainz 1. Okt. 1769 | † vor 1818; Musiker

Schatz entstammte einer in Mainz verbreiteten Soldatenfamilie und gehörte der kurfürstlichen Hofkapelle an; 1796 erbot er sich in der Presse als Lehrer für Streichinstrumente und Waldhorn. Sein Sohn Arnold (1796–1818) war ebenso Musiker wie auch weitere Mitglieder der Familie, unter ihnen Arnold (* 1743) und Johann Peter (ca. 1713–1789, Trommler bzw. Tambour), deren exakte verwandtschaftliche Beziehungen noch zu klären sind.

Werke (Zuweisung nach dem Verzeichnis 1820; in den Stichbüchern zumeist ohne Verfasserangabe) — 12 Walses (2 Vl., B.), Mainz: Schott [1807] <> Six Walses (2 Vl., Klar., B. bzw. 2 Vl., Fl., B. bzw. 2 Vl., Fl./Klar., B., 2 Hr., ad lib.), ebd. [1810 bzw. 1811]; D-Mbs (digital, s. Abb.) <> 12 Contredanses avec figures (2 Vl., Fl./Klar., B., 2 Hr. ad lib.), ebd. [1811]

Quellen — KB und Zivilstandsregister Mainz <> Verzeichnis der Verlags-Werke der Grosherzoglich Hessischen Hofmusikhandlung von B. Schott Söhne in Mainz, o. O. 1820

Literatur — Gottron 1959


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • schatz.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/05/14 01:33
  • von sr