kugler

KUGLER, ADOLPH * Stade 16. Okt. 1848 | † Darmstadt 9. Jan. 1931; Dirigent und Komponist

Kugler, Schüler von Louis Schlösser, war von 1869 bis 1906 Großherzoglicher Kammermusiker (Violine) in Darmstadt. Während dieser Zeit leitete er mehrere Chöre (u. a. die Liedertafel bis 1910) und zählte zu den Gründern des Männergesangvereins (1881).

Werke (Auswahl) — Lieder und Chöre op. 2–4, 65, 92–95, Offenbach: André [1875–1877, 1896, um 1900]; D-OF <> All Heil! Deutscher Radfahrer-Marsch (Kl.) op. 20, Mainz: Schott [1885] <> Irenen-Walzer (Kl.) op. 21, Mainz: Diemer [1887]; D-DS <> Hoch der Narrethei! Neuer Rheinischer Carnevals-Marsch. Zum 50jährigen Jubiläum des Mainzer Carneval-Vereins demselben gewidmet (Kl.) op. 23, Leipzig: Eulenburg [1888]; A-Wn <> Opel-Marsch zum 50.000. Fahrrad (Kl.) op. 70, Mainz: Kittlitz-Schott [1897]; CH-Zz – bearb. für Orch. von Wilhelm Hilge; ebd. [1897] <> Friedrich von Flotow †, in: Darmstädter Tagblatt 31. Jan. 1883

QuellenDarmstädter Zeitung passim <> MMB

Literatur — Jansa 21911 <> Frank/Altmann 151936 <> Schweitzer 1975

Abbildung: Das Land am Rhein (Sst. m. Kl.) op. 92, Offenbach: André [1906]; D-OF


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • kugler.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/08/25 10:22
  • von ab